Hirnforscher haben in jahrzehntelanger akribischer Forschung festgestellt, dass unser Gehirn Schwerstarbeit für uns leistet und wir in unterschiedlichen Frequenzen unsere Erfahrungen machen.

Unser Gehirn ist ein physisches Meisterwerk wie unser ganzer Körper und jedes einzelne Organ und allzu oft unterschätzen wir es. 

Es funktioniert wie ein Computer, der aus einem Netzwerk von 100 Millionen Neuronen besteht, die miteinander kommunizieren. Die Schnittstellen dazwischen werden Synapsen genannt. 

Lernst du etwas Neues stellen sie eine neue Verbindung her und du eignest dir ein Mindset Muster an. Machst du eine traumatische Erfahrung, trennen sich die Synapsen wieder und geben Ängsten und Blockaden Raum.  

Je öfter du ein und dieselbe Erfahrung machst, desto stärker wird die Verbindung zwischen den einzelnen Neuronen. Ein neuer Daten Highway im Gehirn entsteht. Somit stellt uns unser Gehirn unendliches Potential zur Verfügung. 

Fantastisch oder?

Bewusstseinszustände

Zusätzlich kannst du die Bildung neuer Daten Highways im Gehirn, dadurch beeinflussen auf welcher Wellenlänge du dich gerade befindest – Beta-, Alpha-, Theta-, Delta- und Gamma. 

 

So funktioniert dein Hirn vom Säugling bis zum 2. Lebensjahr

Die Entwicklung deines Gehirns beginnt bereits im 2. Schwangerschaftsmonat. Dein Gehirn ist auf der Delta-Wellenlänge von 0,5 – 4 Hz. Da bleibt es bis zu deinem 2. Lebensjahr.

Während dieser Zeit passiert Zellaktivierung, Zellvernetzung und die Vernetzung deiner Sinneswahrnehmung mit Erlerntem. Diesen Zustand kennst du heute als Tiefschlafphase. 

Kreativität findet statt

Theta Wellen (4 – 8 Hz) sind für deine Kreativität und lebhaften Erinnerungen zuständig. Im frühkindlichen Alter von 2 – 6 Jahren befinden wir uns ständig in diesem Bereich.

Noch hast du keine Kontrolle über deine Handlungen und kein “bewusstes SEIN”.

Der Schutz durch deine Eltern ist überlebenswichtig. Träume und Visionen entstehen. In diesem Bewusstseinszustand nimmst du ungefiltert Reize auf und kannst dein Mindset grundlegend verändern. Du programmierst also dein Mindset. 

Bis hierher befindest du dich im Unter-Bewusstsein und dein Nervensystem pulsiert mit 40 Millionen Pulsen pro Sekunde. 

In den beiden gerade erwähnten Phasen wirst du grundlegend durch die Erfahrungen, die du während dieser ersten Jahres deines Lebens gemacht hast geprägt.

Dazu gehören sowohl positive als auch blockierende Erlebnisse, liebevolle Erfahrungen durch deine Eltern aber auch alles Negative, dass dich in deinem jetzigen Sein blockiert und davon abhält die beste Version von dir zu sein. 

Ab der nächsten Bewusstseinsstufe deines Gehirns fährt dein Nervensystem die Leistung massiv hinunter und pulsiert nur mehr mit 40 Pulsen pro Sekunde.

Tagträume und Co.

Kennst du die Situation, in denen du als Kind in Tagträume abgedriftet bist und während der Schulstunde zum Fenster hinausgeschaut hast und diesen Tagträumen deine volle Aufmerksamkeit gegeben hast? 

Da warst du im Alpha Bewusstsein. 

Also in einem meditativen Zustand im Bereich von 8 – 15 Hz. Einem Zustand, dem wir als Erwachsene oftmals suchend hinterherlaufen, um nur endlich wieder in unseren Flow zu kommen, Bilder und Visionen in uns zu erwecken und tief zu entspannen. 

In diesem Bewusstseinszustand kann sich deine Intuition wieder entfalten und von dir gehört werden, denn du hast nur Teilkontrolle über dich, deine Aufmerksamkeit und dein Bewusstsein.

Dein aktueller Bewusstseinszustand

Beta Wellen (15 – 30 Hz) beschreiben den Zustand, in dem du dich in dieser Sekunde befindest. Du hast volle Kontrolle über dich, bist nach Außen hin aufmerksam, denkst logisch, bist prüfend und ganz da. Hier beurteilst, verurteilst und bewertest du alles was dir im Alltag begegnet und jeden, der dir über den Weg läuft. Argumentation und Logik, Planen und bewusstes Handeln ist hier angesiedelt. Es ist die Wellenlänge deines Egos aber auch deiner Zweifel.

Endorphine schlagen Purzelbaum

Reitest du die Gamma Wellen (>30 Hz), bist du in absoluter Euphorie, Begeisterung und Extase. Serotonin überflutet dein Gehirn und deinen Körper. Du bist gepusht und zu Höchstleistungen inspiriert. In diesem Zustand befindest du dich, wenn du das tust, was du liebst und wofür du brennst. 

Das ist der höchste erstrebenswerte Zustand. Denn hier passiert die Magie des Lebens. 

Rituale unterstützen

Wie alles im Leben kannst du trainieren in diese Bewusstseinszustände zu kommen.

Rituale wie Affirmationen, Yoga, Meditations- und Visualisierungsübungen helfen dir dabei. Unterstützend kannst du so wie ich Binaurale Musik verwenden und dadurch noch schnellere Erfolge erzielen.

 

MINDSET ERFOLGS RITUALE JETZT DOWNLOADEN
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.