Kennst Du dieses Gefühl, das Dich beschleicht, wenn Du jemandem gegenüberstehst und Dir diese Person das blaue vom Himmel verspricht und Dir eine innere Stimme förmlich entgegenschreit: „ACHTUNG! HÄNDE WEG!!!“ ? Dein innerstes hat einfach kein Vertrauen zu dieser Person.

Bestimmt ist Dir das schon mal passiert. Und anderen ist das bei Dir vermutlich auch schon passiert. Aber woran liegt das, dass es anderen so geht mit Dir?

Vermutlich liegt es daran, dass Du Dir selbst oft nicht traust und Dir viele Dinge nicht zutraust. Also schlicht kein Selbstvertrauen hast. Aber woher stammt nun dieses Misstrauen Dir selbst gegenüber?

Es kommt von den Erfahrungen, die Du mit Dir selbst schon gemacht hast. Diesen vielen kleinen einzelnen Begebenheiten, bei denen Du Dir selbst nicht treu warst und deine Ziele – seien sie auch noch so klein gewesen – mit Füßen getreten hast. 

  • Du hast Aufgaben immer und immer wieder hinausgeschoben.
  • Du hast Dir Dinge vorgenommen nur um dann im letzten Moment wieder davon abzukommen. 
  • Du hast Dir vorgenommen „Diese Woche achte ich mal ganz genau darauf was ich Esse, denn ich hab ja ein Ziel.“ 

Und was ist dann passiert?

Bei der erst besten Gelegenheit hast Du Dein Ziel fallen gelassen. Wie eine heiße Kartoffel. Hast es auf dem Boden der Bequemlichkeit liegen gelassen.

Genau damit hast Du selbst dein Selbstvertrauen untergraben. Immer und immer wieder. Tag für Tag. Woche für Woche. Ziel um Ziel. Aufgabe um Aufgabe. 

Aber auch Deine Umgebung hat so einiges dazu beigetragen, dass Du Dein Selbstvertrauen mal eben über Bord geworfen hast. Denn so wohl es Dein Umfeld auch gemeint haben mag mit Glaubenssätzen wie “Das schaffst Du doch nie.” “Willst Du das wirklich machen?” “Das kannst Du doch so gar nicht umsetzen.” “Du bist doch ein Mädchen. Mädchen machen sowas nicht.” und vielen vielen anderen Glaubenssätzen in dieser Art, haben sie bei Dir Selbstzweifel gesät, die Du unbemerkt als Deine eigene Überzeugung angenommen hast.

Irgendwann hat sich das ganze so zugespitzt, dass Du Dir gar nichts mehr zugetraut hast und Dein Selbstvertrauen im Keller war. Wo es heute noch sein karges Dasein fristet. 

Die gute Nachricht ist: Du kannst Dein Selbstvertrauen wieder aus den Untiefen befreien!

Allerdings wird das ganze kein Zuckerschlecken. Soviel kann ich dir schon mal verraten. Denn das Jahrelange missachten Deiner Ziele und Aufgaben war zwar ein Leichtes. Da Du Dir schlechte Angewohnheiten viel eher aneignest als gute. Aber die Wiedererlangung Deiner Dich unterstützenden Mindset Muster, die Dir Dein Selbstbewusstsein zurückbringen, brauchen Zeit. Zeit um sich wieder Platz in Deinem Unterbewusstsein zurück zu erobern. Zeit um wieder eine geliebte Gewohnheit zu werden. Zeit um Dir die Früchte zu bringen, von denen Du schon seit geraumer Zeit träumst. 

Und eins ist auch klar: die Belohnung liegt hinter der Anstrengung. 

Wie kannst Du also nun Dein Selbstvertrauen wieder pimpen?

Ganz einfach… mach Dir einen Plan. Dieser Plan beginnt damit, dass Du Dir einmal 3 Ziele aufschreibst, die Du im nächsten Monat erreicht haben willst. 

Diese Ziele brichst Du dann in kleinere Einheiten herunter. Machen wir doch das ganze mal an einem konkreten Beispiel fest. Du möchtest für Dein Business endlich mehr Social Media Awareness haben. 

Was wirst Du also dafür tun müssen? Richtig. Du brauchst einen Redaktionsplan. 

Damit Dich aber die Zusammenstellung Deines Redaktionsplan nicht von vornherein komplett wieder in die Kissen schickt, überlege Dir einfach mal Woche für Woche am Montag was Du gerne Deiner Audience mitteilen willst. 

Leg Dir dazu ein Excel, Numbers, Google Docs oder was auch immer für ein File an und schreibe da auf, in welchem Channel du was posten möchtest und wann du es posten willst. 

Dann nimm am besten ein Planungstool wie beispielsweise Hootsuite und plane deine Postings im Voraus. 

Das hat zur Folge, dass Du bereits am Montag deine komplette Social Media Woche unter Dach und Fach hast und einen riesig fetten Haken drunter machen kannst.

Aber das Allerbeste dran ist: Du hast eine Aufgabe erledigt, die Dich sonst die ganze Woche über unruhig sein lässt und weil nicht erledigt an Deinem Selbstvertrauen nagt. So hast Du also gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe erledigt.  

Die magischen 30 Tage

Laut einer Forschung der NASA braucht Dein gesamter Organismus 30 Tage, um neue Angewohnheiten zu übernehmen und sie als solche abzuspeichern. Daher ist mein Mindset Hack für dich: Zieh das mal für die nächsten 30 Tage durch und erstaunliches wird passieren:

  • Du wirst Dir dabei zusehen können, wie dein Selbstvertrauen von Tag zu Tag wächst.
  • Du wirst erleben wie genial dieses Gefühl ist wieder etwas erledigt zu haben, dass Du Dir schon lange vorgenommen hast aber immer aus Bequemlichkeit oder vielleicht sogar aus Angst zu versagen auf morgen verschoben hast. 
  • Du wirst Dich ganz neu erfahren.
  • Du wirst Dir wieder immer mehr selbst vertrauen
  • Du wirst Dich an immer größere Aufgaben und Ziele heranwagen.
  • Deine Persönlichkeit wird mit jedem ungeliebten umgesetzten Ziel wachsen. 

Irgendwann wird Dein Selbstvertrauen wieder so groß sein wie damals als Kind. Als Dir keine Mauer zu hoch, keine Rutsche zu steil und kein Schwimmbecken zu tief war. 

Go For It, meine liebe Mindset-Heldin! Ich weiß, dass Du es schaffst und dass Du ganz neue tolle Seiten an Dir entdecken wirst, wenn Du Dein Selbstvertrauen Aufgabe für Aufgabe wieder aufgebaut hast. 

Und, wenn Du mehr darüber erfahren willst, wie ich meine Herausforderungen meistere, dann hol Dir doch jetzt mein GRATIS E-Book “Mindset Shift Turbo Boost – Wie Du mit einem positiven Mindset das Leben erschaffst, von dem Du schon so lange träumst.“

MINDSET SHIFT TURBO BOOST E-BOOK HERUNTERLADEN
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.